Inklusion braucht aktion

02.06.2007 - 10. Tag der Begegnung in Xanten

Archäologischer Park Xanten

Peter Maffay erhält den Rheinischen Ehrenpreis für Soziales Engagement

Peter Maffay erhält den "Rheinischen Ehrenpreis für Soziales Engagement"

Der Musiker Peter Maffay hat in Xanten den "Rheinischen Ehrenpreis für Soziales Engagement" erhalten. Der Landschaftsverband Rheinland vergab diese Auszeichnung zum ersten Mal.

Dr. Jürgen Wilhelm, der Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, erklärte: "Peter Maffay ist ein Macher für mehr Menschlichkeit, weil er sich mit Nachdruck für benachteiligte und behinderte Kinder einsetzt. Sein Wirken schafft Fakten. Er ist ein Vorbild."

Die nach dem Künstler benannte "Peter Maffay Stiftung" hat die Aufgabe, Kinder zu betreuen, die durch Gewalt, sexuellen Missbrauch im familiären Bereich oder schwere Krankheiten traumatisiert sind. Außerdem ist Peter Maffay Schirmherr der "Tabaluga Kinderstiftung", die traumatisierte Kinder und Jugendliche stationär und ambulant betreut.

Vorbericht:

Mitfahren beim Rollstuhlparcours, Zuschauen bei der Pantomimeshow oder Abrocken zu Musik angesagter Bands aus der Region - einzigartig!

Am 2. Juni steigt im Archäologischen Park Xanten der 10. "Tag der Begegnung", das größte Fest für Menschen mit und ohne Behinderungen. Schirmherr im Jahr 2007 ist NRW Ministerpräsident Jürgen Rüttgers.

Auch Peter Maffay, der den Rheinischen Ehrenpreis für soziales Engagement des LVR verliehen bekommt, zählt zu den prominenten Gästen, die den "Tag der Begegnung" unterstützen.

Das Festprogramm:

Um 11 Uhr wird der "Tag der Begegnung" im LVR Zelt eröffnet. Über 200 Stände von Institutionen, Einrichtungen, Verbänden und Behörden informieren die Besucher rund um ein barrierefreies Leben.

Musik: die Rockband Brings

Brings wird gegen 15 Uhr im Amphitheater auftreten.

Käpt'n Blaubär und Hein Blöd: Der Lügenbär und sein Kumpane Hein Blöd sind bekannt aus der Sendung mit der Maus. Wo auch immer sie auftauchen, bezaubern sie Kinder und Eltern gleichermaßen. Am "Tag der Begegnung" können die Fans Käpt`n Blaubär und Hein Blöd hautnah erleben. Sie begrüßen die Kinder, geben Autogramme, lassen sich mit ihren Fans fotografieren und performen sogar live ihren Ohrwurm "Alles im Lot aufm` Boot" im LVR-Zelt.

Käpt`n Blaubär und Hein Blöd möchten sich am "Tag der Begegnung" als Publikumsmagneten für die Integration Behinderter engagieren.

Sportpark: Der Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BSNW) organisiert ein großes Sportspektakel.

Zirkus: In die Welt des Zirkus entführt Sie LinoLuckynelli, einer der renommiertesten Kinder- und Jugendzirkusse Europas. Mit fetzigen Jonglagen, spannender Akrobatik und übermütiger Clownerie zieht er die Besucher sicher in seinen Bann.
 
Theater: Das Sommertheater Pusteblume, eine Einrichtung zur musisch-kulturellen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung, präsentiert ein spannendes Programm im Pusteblumenzelt.

Fotos von der Eröffnungsfeier

Bühnenreden wurden in Gebärdensprache übersetzt
Begrüßung und Eröffnung des Tages der Begegnung durch Dr. Jürgen Wilhelm
Dr. Wilhelm
Auftritt der Gruppe Fidibus
Karsten Beneke, Chef der Staatskanzlei
Publikum
Talkrunde: Herr. Beneke, Frau Rüttgers, Dr. Wihelm, LVR-Direktor Udo Molsberger

Impressionen

Auftritt von Fidibus
Ballonkette
Bunte Fuesse 2
DanteStandO4
Dante 1
Die Ballons sind oben
Esel streicheln
Familie 2
Familie Latschan
Hippotherapie 2
In der Arena
Lachyoga 2
Leute1 neu
Luftballon Stand LVR neu
Mittendrin eV
O4 Sportarena neu
PInkPanthers2
PinkPanthers1
Pusteblume
Sport Arena neu
Tanz
Theaterzelt Pusteblume
zur Arena 1

Interviewpartner

Der BSNW
Die Blue Hunters
Hippotherapie
Jens Wagner Alexandra Klauser Berufskolleg
Lach Yoga
Ninja Klein LVR
Peter Maffay mit Karl Grandt
SchauHoer
Stadtisches Kinderheim Koeln Suelz
Theatergruppe Pusteblume
Valerie vom LVR

Skulptur für besondere Leistungen

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Audienz beim Papst

Audienz beim Papst