Inklusion braucht aktion

Befürworter

Befürworter der "Inklusion braucht Aktion" - Touren

Friedhelm Julius Beucher

Friedhelm Julius Beucher

Präsident des Deutschen Behindertensportverbands e.V. (DBS)

Pressemitteilung DBS 18.06.2010

Interview mit Friedhelm Julius Beucher


Verena Bentele

Verena Bentele

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Liebe Frau Schwarz, liebes "Inklusion braucht Aktion"- Team‚ um das Thema "Inklusion" im Allgemeinen, aber besonders "Inklusion im Sport - Inklusion durch Sport“ in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, führt der Health-Media e.V. wieder eine "Inklusion braucht Aktion" - Radtour durch. Dieses Jahr geht's von Flensburg im hohen Norden Deutschlands nach Rom, der Hauptstadt Italiens. Teil nehmen werden Menschen mit und ohne Handicap. Ziel der Tour ist es, Vorurteile und "Barrieren in den Köpfen" abzubauen und durch PR- Aktionen während der Tour neue Verbindungen, Partnerschaften und Netzwerke zwischen Verbänden und Vereinen zu schaffen. Gemeinschaftlich solche Projekte anzugehen, bringt uns der gelebten Inklusion Schritt für Schritt - oder in diesem Fall besser Kilometer für Kilometer - näher und lässt uns sensibler werden im Umgang miteinander.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich zahlreiche Berliner Radlerinnen und Radler mit und ohne Handicap am 04. August 2015 beim Etappenstart am Brandenburger Tor in Berlin einfinden und alle gemeinsam ein Stück in Richtung Rom fahren.

Herzliche Grüße,

Verena Bentele

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen


Dagmar Freitag

Dagmar Freitag

Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages

Ja, "Inklusion braucht Aktion" - denn nur, wenn Menschen sich aktiv für ein integratives Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen engagieren, kann Inklusion zur Normalität werden.

Die Radtouren des Vereins Health-Media e.V. sind ein gutes Beispiel für die vielen kreativen Ideen in unserem Land.

Sport ist ein gutes Instrument zur Förderung der Inklusion. Es gibt eine Vielzahl von Sportarten, die inklusiv durchgeführt werden können - und das Radfahren gehört zweifelsfrei dazu. Egal ob allein, auf dem Tandem, mit dem Handbike oder einem Trike: Menschen mit und ohne Behinderungen können per Rad gemeinsam Distanzen überwinden - real und in den Köpfen.

Ich wünsche den Initiatoren weiterhin viel Erfolg und gute, pannenfreie Fahrt.

Dagmar Freitag, MdB
Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages


Torsten Albig, Ministerpräsident - Schleswig Holstein

Torsten Albig, Ministerpräsident - Schleswig Holstein

Schleswig Holstein - Statement Ministerpräsident Torsten Albig

Thomas Berling, Bürgermeister - Nordhorn

Thomas Berling, Bürgermeister - Nordhorn

Bürgermeister Thomas Berling - Nordhorn

Volker Bouffier, Ministerpräsident - Hessen

Volker Bouffier, Ministerpräsident - Hessen

Hessen Statement Ministerpräsident Volker Bouffier

Elke Breitenbach, Senatorin - Berlin

Elke Breitenbach, Senatorin - Berlin

Senatorin Elke Breitenbach - Berlin

 


Stefanie Drese, Sozialministerin - Mecklenburg Vorpommern

Stefanie Drese, Sozialministerin - Mecklenburg Vorpommern

Mit ungeheurer Leidenschaft und kreativen Ideen macht Karl Grandt auf die große gesellschaftliche Bedeutung der Inklusion und die Belange von Menschen mit Behinderungen aufmerksam. Heute empfing Ministerin Stefanie Drese den Initiator des Projekts "Inklusion braucht Aktion". Und war tief beeindruckt. Denn Karl Grandt fährt kreuz und quer durch die Welt mit dem Fahrrad. Ob Berlin, Paris oder Rio - Karl Grandt war mit seinem Rad schon da. Die Etappe Flensburg-Schwerin ist folglich nach eigenem Bekunden lediglich Kurzstrecke...

"Ich wünsche dem Inklusions-Projekt und natürlich allen daran Beteiligten viel Erfolg. Ich bin mir sicher, dass Sie mit ihrem großen Einsatz viele Menschen erreichen, die sich bislang kaum Gedanken über Angelegenheit von Menschen mit Behinderung gemacht haben",

... betonte Ministerin Drese.

Wir wünschen Herrn Grandt und seinen Mitstreitern für alle Vorhaben viel Glück und immer genug Luft in den Reifen und der Lunge.

Sehr empfehlenswert ist die Internetseite www.inklusion-braucht-aktion.de Die Radtour 2017 quer durch Deutschland hat gerade begonnen. Viele Etappenorte stehen auf dem Programm.

 


Malu Dreyer, Ministerpräsidentin - Rheinland Pfalz

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin - Rheinland Pfalz

Rheinland Pfalz - Statement Ministerpräsidentin Malu Dreyer





Landesregierung Rheinland-Pfalz: www.rlp.de


Dr. Reiner Haseloff Ministerpräsident - Sachsen-Anhalt

Dr. Reiner Haseloff Ministerpräsident - Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt - Statement Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff

 


Christoph Holstein, Staatsrat - Hamburg

Christoph Holstein, Staatsrat - Hamburg

 


Friedrich Kethorn, Landrat - Grafschaft Bentheim

Friedrich Kethorn, Landrat - Grafschaft Bentheim

Landrat Friedrich Kethorn - Grafschaft Bentheim

Simone Lange, Oberbürgermeisterin - Flensburg

Simone Lange, Oberbürgermeisterin - Flensburg

"Seit vielen Jahren machen die Aktiven der »Inklusion braucht Aktion« Touren darauf aufmerksam, dass alle Menschen, ob mit oder ohne Handicap, ob jung oder älter, klein oder groß, die gleichen Chancen und Teilhabemöglichkeiten haben sollen und das unterstütze ich sehr gern!"

 


Klaus Prekel, Stellv. Landrat - Emsland

Klaus Prekel, Stellv. Landrat - Emsland

Stellvertretender Landrat Klaus Prekel - Emsland

Bodo Ramelow, Ministerpräsident - Thüringen

Bodo Ramelow, Ministerpräsident - Thüringen

Thüringen-Ministerpräsident Bodo Ramelow

Burkard Rappl, Ministerialdirigent u. Irmgard Badura, Behindertenbeauftragte - München

Burkard Rappl, Ministerialdirigent u. Irmgard Badura, Behindertenbeauftragte - München

 Interview Ministerialdirigent Burkard Rappl

Interview Behindertenbeauftragte Irmgard Badura


Cornelia Rundt, Sozialministerin - Niedersachsen

Cornelia Rundt, Sozialministerin - Niedersachsen

Niedersachsen - Statement Sozialministerin Cornelia Rundt

 


Olaf Scholz, Ministerpräsident - Hamburg

Olaf Scholz, Ministerpräsident - Hamburg

Hamburg-Statement Ministerpräsident Olaf Scholz

Ulrich Sierau, Oberbürgermeister - Dortmund

Ulrich Sierau, Oberbürgermeister - Dortmund

Hans-Peter Durst im Interview für R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe mit Ulrich Sierau, Oberbürgermeister Dortmund.

 


Heinz Tellmann, 1. Bürgermeister - Lingen

Heinz Tellmann, 1. Bürgermeister - Lingen

Statement von Bürgermeister Heinz Tellmann - Lingen

Manfred Wellen, Bürgermeister - Wietmarschen

Manfred Wellen, Bürgermeister - Wietmarschen

Bürgermeister Manfred Wellen - Wietmarschen

Reinhard Winter, Landrat - Emsland

Reinhard Winter, Landrat - Emsland

Landrat Reinhard Winter - Emsland

Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident - Brandenburg

Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident - Brandenburg

Brandenburg - Statement Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke

Konsul Ludwig Neudorfer

Konsul Ludwig Neudorfer

Russland / Jekaterienburg


Ministerrat Peter Silberberg

Ministerrat Peter Silberberg

Norwegen / Oslo

Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth

Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth

Botschafter in Schweden / Stockholm

Auszug aus Statement:

… die Botschaft begrüßt, dass die »Inklusion braucht Aktion« Tour 2016 auch nach Stockholm kommt.

Gerade vor dem Hintergrund der derzeit in Deutschland laufenden Beratungen über ein Teilhabegesetz kommt dem deutsch-schwedischen Erfahrungsaustauch auf diesem Feld eine wichtige Bedeutung für die Weiterentwicklung in beiden Ländern zu.

PDF Statement >


Dr. Nikolaus Meyer-Landrut

Dr. Nikolaus Meyer-Landrut

Botschafter - Frankreich / Paris

Auszug aus Statement:

… Ich begrüße es sehr, dass der Health-Media g.e.V. mit dieser Inklusions-Fahrradtour 2016 weltweit die Inklusion von Menschen mit Behinderungen voranbringt und wünsche allen Beteiligten viel Erfolg auf dem Weg zu einer barrierefreien Gesellschaft.

PDF Statement >


Stefani Parrés Scheele

Stefani Parrés Scheele

Abgeordnete - Spanien / Barcelona

Dr. Christoph Weil

Dr. Christoph Weil

Botschafter - Portugal / Lissabon

Harald Klein

Harald Klein

Botschafter - Brasilien / Rio de Janeiro

PDF Statement >


Friedhelm Julius Beucher

Friedhelm Julius Beucher

Interview mit Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands e.V. (DBS)

 

Skulptur für besondere Leistungen

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Audienz beim Papst

Audienz beim Papst