Inklusion braucht aktion

26.09. - Kampfkunst-Veranstaltung in der „Carl Ludwig Jessen“ Schule in Niebüll

Carl Ludwig Jessen Schule in Niebüll

Die „Carl Ludwig Jessen“ Schule in Niebüll lädt am Donnerstag, den 26. September (15:00 - 16:30 Uhr) zur Kampfkunst- Vorführung mit anschließenden Workshop in Selbstverteidigung zum Mitmachen  ein.

Teakwondo: Vorführungen werden von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern dargeboten.

In Zusammenarbeit mit dem „TSV Niebüll“ und dessen Sparte Taekwondo und dem Team um Spartenleiter Philipp Kantun vom „Verband Taekwon-Do und Selbstverteidigung Nord“ werden entsprechende Vorführungen dargeboten.

TSV Logo
Logo TSV Niebüll

Philipp Kantun
Taekwondo Niebuell

Philipp Kantun und das Team vom „Verband Taekwon-Do und Selbstverteidigung Nord“

Taekwondo ist die koreanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Es liegt dem Trainerstab nicht nur die technische sondern auch die persönliche Entwicklung der Schüler am Herzen. Traditionelle Werte wie Höflichkeit, Loyalität, Integrität, Disziplin und Hilfsbereitschaft bilden die Grundsätze dieser Kampfkunst. Zwar steht der Selbstschutz im Vordergrund, doch der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen.

Selbstverteidigung: Im anschließenden Workshop werden vom Selbstverteidigungs- Team des Health-Media g.e.V. unter Leitung von Cheftrainer André M. Bajorat mögliche Gefahrensituationen des täglichen Lebens nachgestellt und effiziente Verteidigungstechniken dazu vorgeführt.

Selbstverteidigung 1
Selbstverteidigung 3

Die Anwesenden können das zuvor Dargebotene ausprobieren, sich im (Geh-)Stockkampf üben und sich auch in einen Rollstuhl setzen. Die Universalität der Techniken wird aufgezeigt (dasselbe Prinzip gegen verschiedene Angriffe, ob nun stehend, sitzend, im Rollstuhl, mit Gehstock u.ä.) und die gesunden Teilnehmer können so einen Eindruck davon gewinnen, was es heißt, körperlich, bzw. in der Beweglichkeit eingeschränkt zu sein.

Infos im Internet: 
www.Inklusion-braucht-Aktion.de
www.carl-ludwig-jessen-schule.de

 

Skulptur für besonderes Engagement

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Sonderaudienz bei Papst Franziskus I

Karl Grandt mit Papst Franziskus I

Lesen Sie mehr

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok