Inklusion braucht aktion

10.09. - Kampfkunst-Veranstaltung in der Fitness Company Chace in Kaltenkirchen

Fitness Company Chace

In der “Fitness Company Chace“ in Kaltenkirchen fand ein "besonderer" Workshop in Selbstverteidigung statt.

Viel Begeisterung für dieses neue Metier zeigten die anwesenden SchülerInnen, die sich förmlich darum "rissen", sich auch einmal aus der Perspektive eines Rollstuhlfahrers zu verteidigen und den Ablauf der dargebotenen  Übungen von Trainer André Bajorat immer wieder probierten.. 

Herzlichen Dank für die engagierte Teilnahme und die Unterstützung an alle TeilnehmerInnen und insbesondere an Dojo-Betreiber  Muhamed Hammerhand Kahrimanovic !

Muhamed, der durch seine zwei in jungen Jahren erlittenen schweren Autounfälle selbst mehrere Monate im Rollstuhl verbringen musste und dabei eine bleibende körperliche Behinderung (60% GdB) davon getragen hat, weiß, wie sehr man dadurch in seiner Beweglichkeit und Möglichkeiten, sich zu verteidigen, bzw. eingeschränkt ist. 

Er begrüßt das mehrjährige Projekt »Inklusion braucht Aktion« unter dem Motto "Kampfkunst, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Menschen mit und ohne Handicap" daher sehr.

Muhamed, seinen Fans besser bekannt unter dem Namen „Hammerhand“, ist Inhaber zahlreicher Weltrekorde aus dem Kampfsportbereich und widmete vor einiger Zeit einen dieser Weltrekorde dem Health-Media g.e.V., bzw. dem Projekt »Inklusion braucht Aktion«.

+++

Teakwondo: Eine Trainingseinheit mit zahlreichen Übungen imStehen sowie auch auf dem Boden wurde von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern dargeboten.

Selbstverteidigung: Mögliche Gefahrensituationen des täglichen Lebens wurden nachgestellt und effiziente Verteidigungstechniken dazu vorgeführt.

Die Anwesenden konnten das zuvor Dargebotene ausprobieren, sich auch selber in einen Rollstuhl setzen. Die Universalität der Techniken wurde aufgezeigt (dasselbe Prinzip gegen verschiedene Angriffe, ob nun stehend, sitzend, im Rollstuhl, mit Gehstock u.ä.) und die gesunden Teilnehmer konnten so einen Eindruck davon gewinnen, was es heißt, körperlich, bzw. in der Beweglichkeit eingeschränkt zu sein.

Infos im Internet: 
www.Inklusion-braucht-Aktion.de
www.chace.de

 

Skulptur für besonderes Engagement

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Sonderaudienz bei Papst Franziskus I

Karl Grandt mit Papst Franziskus I

Lesen Sie mehr

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok