Inklusion braucht aktion

Übergabe der Inklusions-Skulptur in Schwäbisch Gmünd am 03.09.2018

Karl Grandt mit Bürgermeister Dr. Joachim und den Mitgliedern des Inklusionsbeirates

Am 3. September wurde in Schwäbisch Gmünd die Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion" an den ersten Bürgermeister Dr. Joachim Bläse überreicht.

Mehrere Mitglieder des Inklusionsbeirates waren anwesend und nach einer engagierten Ansprache wurden lebhafte Gespräche geführt, bei denen auch über eine mögliche gemeinsame Aktion - ein inklusives Stadtfest, verbunden mit einem ein „Inklusions-Infotag" in einer ansässigen Schule - interessiert und positiv diskutiert wurde.

Politische Treffen 2018

Politische Treffen 2018

Projektleiter Karl Grandt wird auf der "Inklusion braucht Aktion Tour 2018“ wieder eine Vielzahl politischer Treffen haben, bei denen er seine GesprächspartnerInnen zu den Themen „Inklusion", „Barrierefreiheit“, Behindertensport / Paralympics“ u.a.m. interviewen wird.

Lesen Sie mehr

Die Medien berichten 2018

Die Medien berichten 2018

Auch in diesem Jahr berichteten die Medien umfangreich über die »Inklusion braucht Aktion« Tour.

Lesen Sie mehr

Skulptur für besonderes Engagement

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Sonderaudienz bei Papst Franziskus I

Audienz beim Papst