Inklusion braucht aktion

02.05.2014 - Etappe Husum - Büsum

Heute lag der erste politisch orientierter Termin im Husumer Rathaus an. Mit dem Bürgervorsteher Peter Empen und dem Beauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderungen in Husum, Hans Böttcher wurden interessante Gespräche geführt und Interviews aufgezeichnet für die Sondersendung bei R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe

Anschließend begleitete uns Polizeikommissar Hansen von der Verkehrsstaffel Husum auf seinem Rad bis zum Stadtausgang.

Die Fahrt von Husum nach Büsum war die bisher unschönste¨... nur 7 Grad und sehr kräftiger Gegenwind.
Nach einer dadurch sehr lang erschienenen Fahrt durch die Marsch, inkl. Freundschaft schließen mit den Marschkühen - die sich sehr für den Apfel in der Lenkertasche interessierten - lag aber um kurz nach 17 Uhr auch diese Etappe hinter uns.

Nach dem Abendessen noch die üblichen Schreibarbeiten für den Blog und für Radio4Health die in Husum geführten Interviews nach-bearbeiten. Um 22:30 Uhr ging das Licht aus, denn morgen wartet der längste Etappenabschnitt dieser Tour auf uns: Von Büsum nach Elmshorn, über 120 km!

01-tag-3 2014
02-tag-3 2014
03-tag-3 2014

Skulptur für besondere Leistungen

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Audienz beim Papst

Audienz beim Papst