Inklusion braucht aktion

Ein ereignisreicher Tag auf der "Kieler Woche"

... mit vielen - "alten" und neuen - Freunden der Inklusion.

Mit dem Netzwerk Inklusion und dem Team von Inklusion braucht Aktion haben sich zwei Institutionen "gefunden", die mit ihren Projekten und Aktionen das Gedankengut der "Inklusion" in die weite Welt hinaus transportieren und nicht nur darüber REDEN..!

Kieler Woche Heiko Kröger bekam die Inklusionsfackel überreicht 01 
Sailing Team Germany mit Heiko Kröger

Ein Zeichen setzen für mehr Miteinander und Teilhabe – das ist das Ziel des Inklusions-Fackellaufs. Heiko Kröger entzündete auf der "Kieler Woche" die Fackel, die jetzt ihren Weg nach Rio de Janeiro (Paralympische Sommerspiele 2016) antreten wird und dabei in diesem Jahr bei der Zieleinfahrt in Rom am 02. September von Papst Franziskus I gesegnet wird.

Ein weiteres Tagesthema war natürlich auch die umstrittene Endscheidung des IPC (International Paralympics Committee), den Segelsport ab 2020 nicht mehr bei den Paralympischen Spielen zuzulassen.

Endgültiges Aus für den paralympischen Segelsport für Tokio 2020.

Im Februar 2015 schockte das IPC (International Paralympic Committee) die paralympische Seglerwelt mit dem Ausschluss der Disziplin Segeln für die Olympischen Spiele in Tokio 2020. Die Verbände der großen Segelnationen und viele betroffene Segler liefen dagegen Sturm. Doch nun ist leider der Vorhang gefallen: Das Aus für die Paralympischen Segler ist endgültig. Heiko Kröger, einer der weltbesten Paralympischen Segler, nimmt in einem sehr persönlichen Kommentar dazu Stellung:

Am 06.06. gab das IPC seine finale Entscheidung, den Segelsport nicht ins Programm zurückzuholen, bekannt.

Der offizielle Grund ist, dass nur 30 der geforderten 32 Nationen paralympische Segelprogramme aufweisen. Es fehlen also zwei Nationen. Grund genug, dass das IPC die inklusivste Sportart fallen lässt. Unstrittig ist, dass in keiner paralympischen Sportart Inklusion auf einem derart hohem Niveau existiert. Paralympisches Segeln ist seit über 14 Jahren fester Bestandteil der ISAF-Weltcups und vieler Großveranstaltungen. Segler mit und ohne Behinderung treten selbstverständlich gegeneinander an und segeln auf dem gleichen Niveau.

Lesen Sie mehr:  rio.sailing-team-germany.de

Mehr Infos unter: www.facebook.com/SailingTeamGermany + www.facebook.com/groups/InklusionBrauchtAktion

Skulptur für besondere Leistungen

Skulptur
Papst Franziskus I segnete beim Zieleinlauf der "Inklusion braucht Aktion" - Tour in Rom während einer Sonderaudienz unser Team, die "Inklusionsfackel" des Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. sowie die von uns mitgeführte Skulptur für "Besonderes Engagement und Leistungen für die Inklusion".

Lesen Sie mehr ...

Audienz beim Papst

Audienz beim Papst